Was 2019 über uns berichtet wurde


Borussia Düsseldorf e.V. – Pressestelle | 21. August 2019

Integrationsprojekt „Bunt gehts rund“

Strahlende Kinderaugen im Kinderhilfezentrum

® Alle Fotos Fotocredit: Borussia Düsseldorf

Rundlauf am Tischtennis-Mobil mit Burkhard Hintzsche (3.v.r.)


Den Kids wurde ein abwechslungsreiches und spannendes Mitmach-Programm geboten. Sie konnten am Tischtennis-Mobil Rundlauf und an Mini- und Biertischen spielen, sich unter Anleitung von Projektbetreuer Wieland Speer mit einfachen Übungen an Schläger und Ball gewöhnen, sich an einem Geschicklichkeitsparcours versuchen und das Tischtennis-Sportabzeichen machen. 

 

Doch wurden die Mädchen und Jungen des Kinderhilfezentrums nicht nur an Tischtennis herangeführt, sie spielten gemeinsam mit Nachwuchskräften der Borussia und tauschten sich mit ihnen aus. Die jungen Borussen waren extra zu diesem Bunt gehts rund Event mitgekommen und so verbrachten alle zusammen eine wunderbar integrative Zeit.

 

Mit dabei war auch Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, der das Sportfest eröffnete: "Heute ist Startschuss für das Kooperationsprojekt von Borussia Düsseldorf mit dem Kinderhilfezentrum. Ich finde es toll, was Borussia Düsseldorf hier leistet, weil über das Thema Tischtennis nicht nur der Sport gefördert wird, sondern, wie wir aus vielen anderen Veranstaltungen wissen, auch das Thema der Kommunikation. Und dass Borussia Düsseldorf als erfolgreiche Spitzenmannschaft in Europa so viel für die Bürger und die Stadtgesellschaft tut, ist wirklich außergewöhnlich."

 

 

„Ich freue mich sehr, dass Borussia Düsseldorf ins Kinderhilfezentrum gekommen ist. Es kommt nicht alle Tage vor, dass sich ein so berühmter Verein gemeinsam mit einer Einrichtung für Kinder, die aus schwierigen Lebenslagen kommen, engagiert und diesen Kindern die Möglichkeit an Teilhabe und Sport gibt. Das ist einfach großartig“, sagt Barbara Berk, Sachgebietsleiterin des Kinderhilfezentrums. „Die Kinder hatten heute unglaublich viel Spaß. Es macht große Freude, diese Begeisterung der Kinder zu sehen. Das war eine richtig tolle Aktion. Danke an die Borussia“, ergänzt Petra Berg, zweite Vorsitzende des Freundeskreis des Kinderhilfezentrums, der als Präsent für die Kids ein Gebäck in Form eines Tischtennis-Schlägers hatte backen lassen.

 

„Wenn einen strahlende Kinderaugen anblicken und sich die Kinder am Ende für diesen besonderen Vormittag persönlich bedanken“, so Borussia-Manager Andreas Preuß, „dann geht einem das Herz auf.“ 

 

Im Rahmen der Kooperation ist die Borussia am 21. September beim traditionellen Budenfest des Kinderhilfezentrums Eulerstraße aktiv dabei, bevor die Kinder ein Bundesliga-Heimspiel des Rekordmeisters besuchen werden.

 

Alexander Schilling | Pressesprecher

 



Lesen Sie dazu auch den Pressebericht von report-D